Die Himmelsstürmerin - MoKo-Verlag

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Himmelsstürmerin

Bücher > Fantasy

Die 52-jährige Pressereferentin Vera Unruh erhält im Büro eine obskure Einladung in in den Himmel. Am Tag der Einladung dringt ein Göttervogel in ihre Wohnung ein und befördertsie ins Jenseits, wo sie Einblick in das Leben nach dem Tod erhält. Vera erfährt, dass die Einladungen falsch adressiert waren, zumal sie den himmlischen Anforderungen nicht im Mindesten entspricht. Dadurch erfolgen die Rückreisen zum Diesseits gewissermaßen „auf eigenes Risiko“ und sind mit akuter Lebensgefahr verbunden. Durch die Nahtoderfahrung wandelt sich die Karrierefrau zu einer auf die inneren Werte fokussierten Frau, für die der Beruf nebensächlich ist. Die Verpflichtung, auf der Erde kein Sterbenswörtchen über das Leben im Jenseits fallen zu lassen, hält Vera nicht ein, wodurch sie dem Zorn einer allmächtigen Göttin anheimfällt. Immer tiefer versinkt sie in einen Strudel aus Angst, Verzweiflung und Verfolgungswahn, bis sie eines Tages während einer Auszeit in Mallorca die große Liebe, einen jüngeren Mann aus Myanmar, trifft. Durch die Liebe zu diesem Mann verändert die Himmelsstürmerin ihren Lebensstil radikal - sie verabschiedet sich von ihrem promisken Sexualverhalten und genießt jeden Tag ihres Lebens. Doch das gebrochene Schweigegelübde hat Folgen: Sie wird in den Hades einberufen. In der „Schattenwelt“ kommt es zum Showdown mit einem Wesen, das die Erde vernichten will. Gelingt es der Protagonistin, den Weltuntergang zu verhindern oder trägt sie durch ihr Verhalten selbst dazu bei? Kann sie aus der Schattenwelt fliehen oder wird sie von den Gespenstern der Nacht in das Innere der Erde gezerrt?

(Erscheint im Dezember 2019)



Kein Kommentar
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü