Requiem für eine verlorene Kindheit - MoKo-Verlag

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Requiem für eine verlorene Kindheit

Bücher > Roman

Zwei Verlierer haben sich gefunden: Marc, um die vierzig, Außenseiter, geprügeltes Kind, verwahrlost, lebt in einem stillgelegten Güterbahnhof außerhalb der Stadt auf der Suche nach seiner Einsamkeit. Lisa, vierzehn, Kind aus reichem Hause, überdurchschnittlich intelligent, seelisch völlig vernachlässigt.
Die beiden so unterschiedlichen und doch so gleichen Biographien treffen aufeinander, lernen sich gegenseitig schätzen und ergänzen sich. Doch das Schicksal hat andere Pläne und stellt die ungewöhnliche Freundschaft auf eine sehr harte Probe.



Kein Kommentar
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü