Rufe aus Morgania - MoKo-Verlag

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rufe aus Morgania

Bücher > Fantasy

Eine Umweltgeschichte um eine junge Elfenkönigin und das Mädchen Lara, das Meridor nach langer vergeblicher Suche für die nach Hilfe rufende Erdmutter gewinnt. Der Schattenmeister will Chaos in Elfenreich anrichten, damit dessen Harmonie und Freude nicht mehr an Menschen weiter vermittelt werden können, die von ihrer Seele und der Natur entfremdet werden sollen. Lara ist noch nicht infiziert, während ihr Bruder zum Opfer der Schattenwesen wird. Nagajana beauftragt seinen Chefspion mit der Entführung der Elfenprinzessin, die ihm angeblich gefährlich werden könnte. Der Halb-Elf fühlt sich im Elfenschloss viel wohler als auf der Schattenburg und gerät aus Sympathie für Sylvi zwischen die Fronten. Dann ist die Kleine mit seinem Sohn verschwunden. Im Wasserschloss, wo der Wassermann mit seiner Alptraumfabrik Nagajana in die Hände spielt, soll Kontrax nach den beiden und drei abgestürzten Elfenmädchen suchen und muss eine Entscheidung treffen. Meridor sucht den Rat der Wald-Fee und deckt das Geheimnis der Freundin ihrer verblichenen Mutter auf, die sich immer wieder überraschend einmischt, was meist nur bei Lara gutgeheißen wird.

(Erscheint im Februar 2020)

1 Kommentar

Wortmaler
2020-06-11 18:27:49
Der Roman hat mich von Anfang an unwiderstehlich in die Geschichte hineingezogen. Brigitte Becker erzählt von Morgania phantasiereich, lebendig und ungemein kurzweilig. Der uralte Kampf zwischen Licht und Finsternis wurde von ihr zu einer zugleich sprachlich duftigen wie auch kraftvollen Literaturschöpfung verwoben. Obendrein lässt sich reichlich Tiefgang entdecken. Es stimmt nachdenklich, wie viel sich aus der Erzählung auf unseren zweifelhaften Umgang mit der wirklichen Welt und dem Leben darin übertragen lässt. Fazit: eine absolute Leseempfehlung!
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü